Gneis Findlinge im Objektschutz eingesetzt

Gneis Findlinge im Objektschutz eingesetzt

Tonnenschwere Naturstein-Findlinge sperren eine Zufahrt

Author: Hannes Huber/Freitag, 11. Januar 2013/Categories: Findlinge

Rate this article:
4.3

Ein nicht alltäglicher Wunsch erreichte uns von einem unserer Kunden. Die Aufgabe war, ein sicherheitskritisches Objekt vor einem möglichen Durchbruch mit Kraftfahrzeugen zu schützen. Da sich die Durchfahrsperre harmonisch in die Natur einfügen und keineswegs wie eine Festung wirken sollte, entschloss man sich, große Gneis Findlinge aus Naturstein zu verwenden. Jeder einzelne Gneis Findling musste bestimmten Kriterien - hinsichtlich seiner Größe - entsprechen und war somit mehrere Tonnen schwer. Steinbruch Huber lieferte die Gneis Findlinge mit einem LKW-Sattelzug zum Kunden. Um anderen Verkehrsteilnehmern eine ungewollte Besichtigung der tonnenschweren Gneis Findlinge zu ersparen, wurde jeder Findling mehrfach mit Spanngurten auf dem LKW gesichert.

Print
0Upvote 0Downvote

Number of views (36705)/Comments (0)

Please login or register to post comments.

Theme picker

  • Steinbruch & Natursteinwerk Huber

    Inhaber: Hannes Huber
    Steinmetzmeister & Steintechniker
    Biberstraße 22
    DE-83098 Brannenburg
  • Telefon:
    +49/(0)8034/1831
    Fax:
    +49/(0)8034/8051
  • Öffnungszeiten: (Anmeldung empfohlen)
    Montag - Freitag:
    Montag - Mittwoch:
    Donnerstag:
  • Copyright: Steinbruch Huber, 2020